Bodenwies (1527m)

Wanderziele in der Reihenfolge wie sie angetroffen werden:

Niglalm (823m), Viehtaleralm (1015m), Bodenwies (1527m), Schüttbauernalm (1025m)

06. November 2020

Einkehrmöglichkeit

„Link“:

Start

Kleinreifling 99, 4464 Kleinreifling

Lage:

Oberösterreich, Bezirk Steyr-Land, Kleinreifling, Voralpen. Berge in der Gegend: Tamischbachturm (2035m), Buchstein (2224m), Grabnerstein (1847m), Admonter Warte (1804m), Mittagskogel (2041m), Natterriegel (2065m), Hexenturm (2172m), Großes Maiereck (1764m), Großer Größtenberg (1724m), Stumpfmauer (1770m), Tanzboden (1727m). Orte in der Umgebung: Weyer, Altenmarkt bei St. Gallen, Rosenau am Hengstpass.

Tourenbeschreibung "Niglalm, Viehtaleralm, Bodenwies (1527m), Schüttbauernalm":

Zu Beginn ist der Wiesenweg gatschig und offensichtlich gut frequentiert gewesen. Nach ca. 10 Minuten kommt man auf die Schotterstraße, die man nach etwa 40 Minuten durch nutzen eines Waldsteiges verlässt. Der Steig steigt ganz schön an. Nach dem Antreffen eines Wegweisers verlässt man den Wald und der Steig wird flach. Nach kurzer Zeit wird der Weg schmal und ist extrem knapp am steilen Abhang. Eine Wurzel ist mit Vorsicht zu überwinden und danach ein 1,5 m Felsen. Es folgt ein Weg durch dichte Stauden, welcher mit Körperkontakt des Staudenwerkes zu bewältigen ist. Das letzte Stück zum Gipfel wurde ich durch den Sonnenstand störend geblendet.

Der Gipfelblick ist enorm – Totes Gebirge, Ötscher, Gesäuse, Haller Mauern, sind wunderbar zu sehen.

Beim Abstieg zur Schüttbauernalm ist ebenso für zwei kurze Stellen Steigsicherheit und Schwindelfreiheit erfoderlich, danach ist es gelegentlich steil, bis der Weg auf die andere Bergseite wechselt.

Von der Schüttbauernalm zurück zur Niglalm ist der Weg `Blau´ definiert. Der gesamte Weg ist bis auf kurze Waldabschnitte sehr gut markiert.

Schwierigkeit der Wanderung "Niglalm, Viehtaleralm, Bodenwies (1527m), Schüttbauernalm":

Vom Parkplatz bis zum Grat.

Entlang des Grates.

Ab dem Ende des Grates bis zum Gipfelkreuz und der Abstiegsweg bis er auf die Südseite dreht.

…zur Schüttbauernalm und zurück zum Ausgangspunkt.

Wegnummern:

495, 496, 495. Rundweg.

Hm: 1124

Gehzeit laut Vorgabe = 05:00 h

Meine Gehzeit ohne Pausen:

03:35 h

Wanderstrecke (Rundweg): 17,2 km

Fotogalerie und Tourenbeschreibung