Silberkarsee (1805m)

Ein See mit drei Namen: Silberkarsee, Höllgrabensee und Seetalsee

Wanderziele in der Reihenfolge wie sie angetroffen werden:

Silberkarklamm, Silberkarhütte (1223m), Stangalm (ca.1880m), Grubach (1923m), Höchster Punkt (1933m), Silberkarsee (Höllgraben-, Seetalsee) (1805m)

17. Juni 2023

Einkehrmöglichkeit

„Link“:

Start

Parkplatz Silberkarklamm nahe Fliegenpilz, Gabäckerweg, 8972 Ramsau am Dachstein

Lage:

Steiermark, Expositur Gröbming im Bezirk Liezen, 8972 Ramsau am Dachstein, Dachsteinmassiv. Berge in der Gegend: Kufstein (2049m), Stoderzinken (2048m), Hauser Kaibling (2015m), Krahbergzinken (2134m), Planai (1906m), Sattelberg (1253m), Rittisberg (Gamskögerl) (1582m), Scheichenspitze (2667m), Eselstein (2556m), Große Taub´n (2266m), Sinabell (2349m), Heilbronner Kreuz (1959m). Orte in der Umgebung: Schladming, Haus im Ennstal.

Eine eigene Wanderbeschreibung zur Silberkarhütte gibt es unter dem folgenden Link: Silberkarhütte (1223m).

Tourenbeschreibung "Silberkarsee":

Durch die Silberkarklamm, welche seit meiner Tour Mitte Mai an einigen Stellen erneuert worden war, ging ich zur Silberkarhütte und weiter zum Sattel `Grubach´. Dieser Steig war stellenweise fordernd. Vom Sattel fällt der Weg zuerst gering und kurz vorm See stark ab. Bei meiner Wanderung traf ich mehrmals auf konversationsbereite Gämsen und ein männliches Schneehuhn. Ab 9.00 Uhr beim Abstieg von der Silberkarhütte kamen mir die ersten, und vor allem „viele“, Wanderer entgegen.

Schwierigkeit der Wanderung "Silberkarsee":

Wegnummern:

619, 66. Selber Weg retour.

Hm: 1333

Gehzeit laut Vorgabe = 05:30 h

Aufstieg 03:00 h

Abstieg 02:30 h

Meine Gehzeit ohne Pausen:

03:28 h

Wanderstrecke hin & retour: 13,2 km

Fotogalerie und Tourenbeschreibung