Mödlingerhütte (1523m)

Wanderziele in der Reihenfolge wie sie angetroffen werden:

Mödlingerhütte (1523m), Spielkogel (1731m), Anhartskogel (1764m), Niederberg (1688m), Johnsbach

07. Mai 2020

Unten die 1te Wanderung vom 06. August 2019

Einkehrmöglichkeiten

„Links“:

Start

Parkplatz Bergsteiger-friedhof, Gasthof Donner, 8912 Johnsbach 5

Lage:

Die Mödlingerhütte liegt in der Steiermark im Bezirk Liezen, in Johnsbach bei Admont. Die Hütte ist umgeben von der Admonter Reichensteingruppe und der Hochtorgruppe. Das Blaseneck (1969) und der Leobner (2044m) sind ebenfalls in ihrer Nähe, genauso wie die Oberst-Klinke-Hütte.

Tourenbeschreibung "Mödlingerhütte, Spielkogel, Anhartskogel, Niederberg":

Die Tour Anfang Mai zu wandern ist etwas zu früh. Es lag stellenweise hartgefrohrener Schnee auf steilen Abhängen, welche zu begehen waren.

Der Weg ist sehr gut gekennzeichnet. Abschnittsweise ist Kondition gefragt. Zur Mödlingerhütte gibt es noch einen leichteren Zugang und zwar die Forststraße. Vom Spielkogel bis kurz vor die Wolfsbächer-Niederalm-Hütte gibt es nicht viel zu sehen. Bis der Ödstein, das Hochtor und der Lugauer ins Blickfeld rücken. Ab der  Wolfsbächer-Niederalm-Hütte ist der Weg hinab nach Johnsbach gelegentlich steil, extrem nahe am Abgrund und steinig.

Schwierigkeit der Wanderung "Mödlingerhütte, Spielkogel, Anhartskogel, Niederberg":

 

Wegnummern:

73, 601/608, 673, 601, 73. Rundweg

Hm: 1016

Gehzeit lt. Vorgabe = 06:15 h

Meine Gehzeit ohne Pausen:

05:05 h

Wanderstrecke (Rundweg): 16,5 km

Fotogalerie und Tourenbeschreibung

Wanderung vom 06. August 2019

Einkehrmöglichkeiten

„Links“:

Mödlingerhütte, Spielkogel, Anhartskogel, Niederberg

Da mir nach länger Zeit ohne berufliche Tätigkeit meine Aktivitäten ausgingen, fuhr ich eines Tages nach Johnsbach, um den Bergsteigerfriedhof zu besuchen. An dem Tag als es schließlich soweit war, besuchte ich die Kirche, machte eine Runde am Friedhof und las mit Erstaunen, von wo so mancher Gast stammte. Als ich zum parkenden Auto zurückkam, sah ich eine Tafel mit der Aufschrift „Mödlingerhütte“. Ich ging ein paar Meter des Weges zu dieser. Da ich Diabetiker bin und meine Medikamente im Auto liegen gelassen hatte, mußte ich bald umkehren. Bei der Heimfahrt entstand dann der Plan, einen Wandertag zur Mödlingerhütte zu unternehmen. Und so startete meine Wanderlust am 06.08.2019.

Da ich nicht ahnte, dass meine Wanderung ein solches Ausmaß annehmen würde, hatte ich nur ein Notfallhandy dabei, weshalb es von dieser Tour nur wenige Fotos gibt.

Tourenbeschreibung:

Der Weg ist sehr gut gekennzeichnet. Abschnittsweise ist Kondition gefragt. Zur Mödlingerhütte gibt es noch einen leichteren Zugang und zwar die Forststraße. Vom Spielkogel bis kurz vor die Wolfsbächer-Niederalm-Hütte gibt es nicht viel zu sehen. Bis der Ödstein, das Hochtor und der Lugauer ins Blickfeld rücken. Ab der  Wolfsbächer-Niederalm-Hütte ist der Weg hinab nach Johnsbach gelegentlich steil, extrem nahe am Abgrund und steinig.

Fotogalerie und Tourenbeschreibung