Hohenwart (2363m)

Wanderziele in der Reihenfolge wie sie angetroffen werden:

Pölsenhütte (1678m), Hohenwart (2363m), Eiskarspitz (2350m)

28. Juli 2023

Start

Parkplatz Hainzl, Hinterwinkelweg, 8764 Pusterwald

Lage:

Steiermark, Bezirk Murtal, 8764 Pusterwald, Wölzer Tauern. Berge in der Gegend: Hintergullingspitz (2054m), Kreuzkogel (2109m), Hirnkogel (2012m), Gruber Hirnkogel (2080m), Jauriskampel (2064m), Kleinhansl (2217m), Großhansl (2315m), Stubenberg (2143m), Steineck (2260m), Hühnerkogel (2242m), Schoberspitze (2423m), Talkenschrein (2319m), Hochweberspitze (2375m). Orte in der Umgebung: Donnersbachwald, Pusterwald, Oberwölz.

Weitere Wanderziele in der Gegend: Glattjochkapelle (1988m), Wildalm und Wildalmhütte (1753m).

Tourenbeschreibung "Hohenwart":

In Hinterwinkel beim letztmöglichen Parkplatz beginnt die Tour auf der nur gering ansteigenden Forststraße zur Pölsenhütte. Ab der Hütte bewegt man sich auf einem Steig dem Gipfel entgegen. Manchmal ist dieser Steig nicht gut ausmachbar, doch die Markierung ist sehr gut und über eine Hochalm mit vielen kleinen Seelein und anwesenden Rindern steuert man auf das Pölseck zu und zum dortigen Sattel rauf, bringt einen der steiler gewordene Steig. Am Sattel käme man zum von mir in der zuvorige Woche besuchten Großhansl, nach rechts führt der Steig zum Hohenwartgipfel. Zuerst ist die Begehung noch gemütlich, ab der Hälfte des Hanges wird der Steig steil, es liegen lose Steine am Steig, was das Runtergehen etwas rutschig gestaltet. Also, beim Raufgehen gibt es eine Stelle, wo die Steigbreite sehr schmal ist und eine Felsplatte mit gut gesetzten Schritten zu absolvieren ist. Nach diesem fordernden Abschnitt sind es nur noch wenige Meter auf eher flachem Untergrund dem Gipfelkreuz entgegen. Den Eiskarspitz kann man bei dieser Wanderung leicht mitnehmen. Er liegt rund 5 min vom Hohenwart entfernt. Die erste Hälfte der Strecke geht´s bergab und die zweite Hälfte wieder bergauf. Ein Gipfelkreuz hat der Eiskarspitz nicht. Dafür ist die Glattjochkapelle zu sehen.

Der Abstieg erfolgte über die Aufstiegsvariante.

Schwierigkeit der Wanderung "Hohenwart":

Wegnummern:

Hohenwart, 937. Selber Weg retour.

Hm: 1440

Gehzeit laut Vorgabe = 05:50 h

Aufstieg 03:10 h

Abstieg 02:40 h

Meine Gehzeit ohne Pausen:

04:51 h

Wanderstrecke hin & retour: 16,4 km

Fotogalerie und Tourenbeschreibung