Marterlkopf (2445m)

Wanderziele in der Reihenfolge wie sie angetroffen werden:

Hohe Torscharte (2293m), Marterlkopf (2445m)

14. August 2022

Einkehrmöglichkeit

„Link“:

Start

Botenwirt, Urslaustraße 29, 5761 Hinterthal

Lage:

Salzburg, Pinzgau, Bezirk Zell am See, 5761 Hinterthal, Berchtesgadener Alpen, Steinernes Meer. Berge in der Gegend: Selbhorn (2655m), Brandhorn (2610m), Hochseiler (2793m), Lamkopf (2846m), Hochkönig (2941m), Schneebergkreuz (1938m), Taghaube (2159m), Lausköpfe (2190m und 2368m), Braggstein (1827m), Schönfeldspitze (2653m). Eine Wanderung zur Hohen Torscharte (2293m) mit weiteren Wegfotos. Orte in der Umgebung: Dienten am Hochkönig, Maria Alm am Steinernen Meer.

Tourenbeschreibung "Marterlkopf":

5 Tage nach meiner letzten Wanderung zur Hohen Torscharte, zu der wir heute wieder kommen werden, wurde ich heute von MaPe begleitet, um zum Marterlkopf zu gehen. Am Parkplatz vorm Botenwirt starteten wir unser Vorhaben auf den Willi-Schwaigerweg. Am Ende der gering ansteigenden Schotterstraße nach der Enzenalm erfolgte die Wanderung in den Latschen mit schmalem Wege, dann ging es durch eine breite Schotterrinne mit anschließender Steinschlaghangbegehung. Es wurde steil und der Steig erfolgte manchmal am Fels. Endlich an der Hohen Torscharte angekommen, erblickten wir die ersten Wanderer. Es kamen welche vom Marterlkopf, andere kamen vom Matrashaus über den Hochseiler. Weiter auf dem Steig 401 zum Wildalmkircherl-Biwak, der doch eine gewisse Steilheit aufwies und über Geröll und lockeres Gestein verlief, gelangten wir zur Kletterstelle. Diese hat etwa eine Höhe von 10-15m. Als wir diese Aufgabe erledigt hatten, ging es die letzten 65m ohne wirklich erkennbaren Weg zum Gipfelkreuz des Marterlkopfes. Da wir gestern am Dachstein unterwegs waren und sich dies in der Kondition niedergeschlagen hatte, beliesen wir es bei diesem einen Gipfel und gingen am selben Wege zurück zum Parkplatz in Hinterthal.

Schwierigkeit der Wanderung "Marterlkopf":

Vom Parkplatz Botenwirt bis zum Steigbeginn am Ende der Schotterstraße nach der Enzenalm.

…bis zur Kletterstelle nach der Hohen Torscharte.

10-15m

Die letzten 65m zum Gipfelkreuz.

Wegnummern:

415, 401. Selber Weg retour.

Hm: 1529

Gehzeit laut Vorgabe = 07:45 h

Aufstieg 04:00 h

Abstieg 03:45 h

Unsere Gehzeit ohne Pausen:

08:29 h

Wanderstrecke hin & retour: 20,7 km

Fotogalerie und Tourenbeschreibung

Einige Fotos dieser Tour sind (c) Peter M.

Herzlichen Dank MaPe!